Beiträge

Von der Reform an der Reform an der Reform an der Reform

Die Grundstufe sieht vor, dass alle Kinder der ersten beiden Kindergartenjahre sowie jene der 1. Klasse gemeinsam unterrichtet werden. Die Kindergärtnerin arbeitet im Teamwork mit einer Lehrerperson für die 1. Klasse. Wenn Teamwork funktioniert ist das für die Kinder bereichernd. Teamwork allen Lehrpersonen aufzwingen zu wollen ist aber nicht sinnvoll. Deshalb soll die Wahl zwischen …

Beiträge

Obligatorisch verordnete Grundstufe nicht sinnvoll

Abstimmung am 25. November 2012 1 Kommentar In den meisten Schulen treten die Kinder mit höchst unterschiedlichem Rüstzeug an. (Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas) Die Zürcher Stimmberechtigten können am letzten Novembersonntag darüber abstimmen, ob die Grundstufe im ganzen Kanton oder nur in den Gemeinden, die sich dafür entscheiden, eingeführt werden soll. Und natürlich können sie beides ablehnen. Merken E-Mail Drucken …

Beiträge

Weg vom Staatsmonopol

Schulen sollen selbst wählen können wie sie arbeiten. Sie könnten ihre Konzepte online für alle Eltern sichtbar machen. Heute bleiben die Arbeitsmethoden guter und schlechter Schulen unter einem Deckel. Mit der Schulwahl würde das ändern. Interessentinnen und Interessenten würden erkennen, welche Methoden dazu führen, dass alle, nicht nur viele (!) Kinder und Jungendliche die Lehrziele …