Zeigt 16 Resultate(s)
Uncategorized

An den Hausaufgaben scheiden sich die Geister

Es gibt Lernende, die für das Abarbeiten der Hausaufgaben nur wenig Zeit brauchen, andere brauchen viel, insbesondere solche, deren Erstsprache nicht Deutsch ist. Letztere beanspruchen die Eltern oft enorm. Remo Largo hat gezeigt, wie unterschiedlich die Voraussetzungen beim schulischen Lernen sind, etwa beim Lesen und Schreiben: Beim Schuleintritt können einige Kinder fliessend lesen, andere kennen …

girl in pink shirt sitting by the table
Uncategorized

Covid-19: Vorprogrammiertes Disaster beim E-Learning

Die Arbeit an Tablets und Computern bedeutet für Lernende eine enorme Chance. Sie hat unbestreitbare Vorteile gegenüber dem von der Lehrperson vorgegebenen Unterricht, denn der Computer ermöglicht Lernenden, die Ergebnisse der geleisteten Arbeiten selbst zu kontrollieren. Die Möglichkeit der Selbstkontrolle, zusammen mit dem individuell festlegbaren Lerntempo, führen dazu, dass die Bevormundung durch die Lehrperson weitgehend …

Uncategorized

Halbklassen im Kindergarten nach C-Krise beibehalten

Während des Lockdowns konnten Eltern und Lehrpersonen die Vorteile der individuellen Förderung entdecken. Beim Erarbeiten der von den Lehrpersonen vorgegebenen Lerninhalte konnten persönliche Interessen und der individuelle Biorhythmus der Kindergartenkinder berücksichtigt werden. Sie konnten beim Lernen mehr Verantwortung übernehmen und zeitweise selbst über das Lerntempo bestimmen. Diese Erfahrungen sollten wir dazu nutzen, eine längst fällige …

Uncategorized

Schulen wegen Covid schliessen? – Weshalb Politiker zögern

Im Schulumfeld treffen sich täglich viele Menschen. Ausserhalb darf man nur mit 4 Personen Kontakt haben. Das ist absurd. Viren spreaden überall, auch in Schulen. Bei der immer noch hohen Anzahl Toten sollten auch die Schulen wieder schliessen. Doch die Politiker zögern. Die Schliessung führte 2020 zu vielen Problemen. Das Versäumnis der Staaten, die Digitalisierung …

Uncategorized

Hochbegabte werden zu Minimalisten

Im Verlauf ihrer Schulkarriere sind Kinder und Jugendliche in Tausenden Schulstunden unterfordert. So auch der Sohn von Xaver Heer. Der studierte Biologe und ausgebildete Primar- und Gymnasiallehrer musste feststellen, dass es für hochbegabte Kinder wie seinen Jungen keine massgeschneiderten Schulangebote gab, aber sehr wohl eine Nachfrage. Deshalb lancierte er 1998 in der Stadt Zürich ein …

Uncategorized

Ein Plädoyer für Noten

Sternlein, Ampelfarben, Wortzeugnisse oder Noten können Eltern und Schüler enorm belasten. Aber nur unter bestimmten Bedinungen. Noten per se sind nicht belastend: Wenn ein Schüler eine Prüfung schreibt, in der er 10 von 12 Aufgaben richtig löst, macht es keinen Unterschied, ob ihm die Lehrperson oder das digitale Lernprogramm anstatt «10 richtig» eine «5» erteilt. …

Uncategorized

Digitalisierung vermag individualisierendem Unterricht zum Durchbruch zu verhelfen

Es heisst, es werde heute überall «individualisierender Unterricht» erteilt. Doch das stimmt keineswegs! Wenn Schüler in Deutsch und Mathematik ab und zu am Computer, in Projekten oder anhand von Wochenplänen lernen dürfen, entspricht das nicht jener individuellen Förderung, der es bedarf, um die grassierende Über- und Unterforderung aufzuheben. «Selbstwirksames» oder «individualisierendes Lernen» sind unklare Begriffe. …

Uncategorized

Eltern oder Schule, wer erzieht? ARENA REPORTAGE vom 8.4. mit Remo Largo, Elsbeth Stern, Marco Rima und Gerhard Pfister

Gestern moderierten Christa Rigozzi und Jonas Projer eine interessante Sendung zum seit Jahren hochaktuellen Thema: Braucht ein Kind Strukturen, und wenn ja, wieviele? Das Ehepaar Joerg zeigt einen Dokumentarfilm über ihre vor einem Jahr gegründete Privatschule DANDELION, wo darauf geachtet wird, dass die Lernziele trotz sehr viel Selbstbestimmung erreicht werden. Die anschliessende Diskussion verläuft kontrovers. …

Uncategorized

Schulwahl ja, aber nur mit staatlicher Lenkung

Gestern überreichten Vertreterinnen und Vertreter der Vereine ‚Chance Schulwahl‘ und ‚Elternlobby Schweiz‘ eine Petition im Zürcher Kantonsrat. Obwohl eine entsprechende Initiative 2012 abgelehnt wurde, sind die Mitglieder dieser Vereine weiterhin in allen Kantonen aktiv daran, die freie Schulwahl einzufordern. Die Schulwahl, so wie sie etwa in den Niederlanden bereits vor Jahrzehnten eingeführt wurde, entlastet alle …

Uncategorized

Ermutigung zur Menschenbildung- Literaturhinweis

Das Werk enthält ausgewählte Werke aus Professor Marcel Müller-Wielands erziehungswissenschaftlichen Arbeiten. Müller-Wieland (1922-2015) war der bekannteste Schweizer Pädagoge nach Pestalozzi. Er hat an der Pädagogischen Hochschule Zürich Tausende angehende Lehrpersonen unterrichtet. „Ermutigung zur Menschenbildung“ ist 2011 in Emden erschienen bei BoD, ISBN 9783844804126